DAX 15.524 0,1%  MDAX 34.545 -0,1%  Dow 35.457 0,6%  Nasdaq 15.411 0,7%  Gold 1.786 0,9%  TecDAX 3.759 0,5%  EStoxx50 4.173 0,2%  Nikkei 29.256 0,1%  Dollar 1,1639 0,0%  Öl 84,3 -1,0% 
CHARTCHECK

ThyssenKrupp nach Zahlen: Die Aktie könnte wieder durchstarten

ThyssenKrupp nach Zahlen: Die Aktie könnte wieder durchstarten
13.08.2021 06:57:00

ThyssenKrupp hat Geschäftszahlen veröffentlicht. Diese fielen gemischt aus. Am Donnerstag gehen die Papiere fester in den Handelstag. Obgleich die 200-Tagelinie nach unten durchbrochen wurde, könnte sich dennoch ein Comeback anbahnen. Denn der langfristige Trend ist nach oben gerichtet. Was Anleger wissen müssen, auf welche Kursmarken es jetzt ankommt und welche Strategie zum Wochenschluss hin überzeugt. Von Manfred Ries





Ausgangssituation und Signal



Der Aktienkurs von ThyssenKrupp geht am Donnerstag sehr stark in den Handel und notiert eine Stunde nach Handelsbeginn bei 8,56 Euro (+1,6%). Damit präsentiert sich das Papier kräftiger als der Gesamtmarkt, gemessen am MDAX-Index, der mit einem Minus von 0,4 Prozent aufwartet. Der jüngste Schwächeanfall bei den Aktien von ThyssenKrupp könnte damit beendet werden. Ansätze einer Erholung gab es bereits in der Vorwoche.

Zum Hintergrund: ThyssenKrupp hat am Mittwoch Geschäftszahlen präsentiert. Diese fielen durchwachsen aus. Die weltweit boomende Stahlnachfrage hat beim deutschen Branchenführer noch nicht voll durchgeschlagen. Während Konkurrenten Rekordergebnisse feiern, vertröstet ThyssenKrupp seine Anleger mit Verweis auf lange Vertragslaufzeiten. Nachdem die Kurse am Mittwoch kräftig nachgaben und im Tagesverlauf unter ihre 21-Tagelinie gefallen waren, besinnen sich Anleger am Donnerstag auf das übergeordnet positive Trendverhalten. Im kurzfristigen Bereich zeigt sich die 21-Tagelinie (grüne Linie) bei 8,38 Euro als kurzzeitige Unterstützung.


Die Charts im Detail



Was die längerfristige Aussicht anbelangt, so hilft ein Blick auf den Wochen- / Monatschart weiter. Gerade der Blick auf den Wochenchart kann sehr interessant sein. Dieser nämlich offenbart das mittelfristige Trendverhalten eines Basiswertes. Denn beim Wochenchart basiert die Betrachtungsweise auf wöchentlichen Kursdaten. Im Falle von Kerzencharts etwa bildet jede Kerze (engl.: "Candle") das Kursverhalten einer Handelswoche ab: Montagseröffnungs- und Freitagsschlusskurs; Wochenhoch und -tief.

Im Wochenchart (Chart 2) zu sehen: Die 200-Tagelinie (blaue Kurve). Im Wochenchart entspricht sie der 40-Wochenlinie; im Monatschart in etwa der 9-Monatslinie. Mit ihrem steigenden Verlauf spricht sie von einem grundsätzlich intakten, aufwärtsgerichtetem Trendverhalten auf mittelfristiger Sicht. Dieser gleitende Durchschnitt verläuft bei derzeit 9,04 Euro und damit oberhalb der aktuellen Kursnotierung der ThyssenKrupp-Aktie. Damit besteht grundsätzlich die Möglichkeit, dass sich die Notierungen wieder auf ihr übergeordnetes Trendverhalten besinnen und von der steigenden 200-Tagelinie nach oben gezogen werden - eine grundsätzlich positive Ausgangslage.


Tageschart





Wochenchart




Monatschart





Empfehlung der Redaktion



ThyssenKrupp AG: Ein interessanter Industriewert aus der MDAX-Familie. Die ansteigende 200-Tagelinie zeugt von einem intakten, langfristigen Aufwärtstrend. Dieser sollte sich fortschreiben. Käme es zu einem signifikanten Ausbruch über die Kursmarke von 9,14 Euro (siehe Wochenchart) - im Idealfall auf Wochenschlusskursbasis -, so sähen wir das nachfolgende, erste Kursziel im Bereich um 10,00 / 10,23 Euro. Diese Preismarke lässt sich aus dem Tageschart herleiten. Andererseits lässt sich aktuell mit relativ engmaschigen Stop-Losskursen agieren. Diese könnten sich knapp unterhalb signifikanter Unterstützungslinien platziert finden - siehe abgebildete Tabelle.



Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau
Oberes Ziel 2 10,23
Oberes Ziel 1 9,14
Unteres Ziel 1 8,12
Unteres Ziel 2 7,57


Empfehlungen auf Basis charttechnischer Signale. In Einzelfällen sind Abweichungen zur fundamentalen Einschätzung möglich.


AUTOR Manfred Ries vom Index Radar-Magazin ist ausgebildeter Bankkaufmann. Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre arbeitete er über viele Jahre hinweg in den Bereichen Vermögensanlage und Devisenhandel bei Großbanken. Seit mehr als 15 Jahren ist Manfred Ries als Wirtschaftsjournalist tätig. Für Börse Online analysierte er bereits 1999 die Märkte aus charttechnischer Sicht. www.index-radar.de

Aktien in diesem Artikel

thyssenkrupp AG 8,53 -2,40% thyssenkrupp AG

Indizes in diesem Artikel

MDAX 34.543,10 -0,14%

Aktienempfehlungen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
11.10.21 thyssenkrupp Buy Jefferies & Company Inc.
08.10.21 thyssenkrupp Underweight Barclays Capital
29.09.21 thyssenkrupp Equal-weight Morgan Stanley
16.09.21 thyssenkrupp Buy Jefferies & Company Inc.
14.09.21 thyssenkrupp Underweight Barclays Capital
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit