FONDS

Neue Fonds Noten

Neue Fonds Noten

WKN: 840400 ISIN: DE0008404005 Allianz

181,30 EUR
-2,38 EUR -1,30 %
20.07.2018 - 17:35
16.04.2018 18:00:00

Der FvS Multiple Opportunities R von Bert Flossbach büßt ein, drei Value-Aktienfonds verbessern sich dagegen. Von Ralf Ferken

Absteiger



Als Bert Flossbach im Oktober 2007 denFlossbach von Storch Multiple Opportunities auflegte, dürfte er kaum geahnt haben, zehn Jahre später den größten Fonds eines unabhängigen Vermögensverwalters in Deutschland zu managen. Heute verwaltet Flossbach in allen Anteilsklassen des Fonds rund 17 Milliarden Euro. Anleger honorieren damit seine Leistung der vergangenen zehn Jahre, in denen das FvS-Flaggschiff um circa 145 Prozent zulegte und damit nicht nur vergleichbare Mischfonds, sondern auch den DAX-Index hinter sich ließ.


Flossbach glänzte bislang vor allem, wenn die Aktienkurse stark nachgaben, er seine Verluste aber begrenzen oder verhindern konnte - so wie in den Jahren 2008 und 2011. In den vergangenen vier Jahren - dem Betrachtungszeitraum der FondsNote - hängte der Kölner Vermögensverwalter die Konkurrenten allerdings nicht mehr so deutlich ab. Auch weil sich in dieser Zeit kein deutlicher Kursrückgang ereignete und er seine Stärken in solchen Phasen nicht ausspielen konnte. Deshalb stuft €uro fondsxpress den FvS Multiple Opportunities nun auf FondsNote 3 herab.


Gleichwohl hält Flossbach weiterhin an seiner Strategie fest und investiert in globale Qualitätsaktien, Anleihen und Gold. Seine Aktienquote schwankt meist zwischen 50 und 80 Prozent, jedoch kann er sie im Extremfall über Futures absichern. Wer langfristig im FvS-Flaggschiff investiert ist, sollte sich durch die Herabstufung auf FondsNote 3 nicht beirren lassen. Sie ist mehr dem Umstand eines veränderten Marktumfelds geschuldet als einer nachlassenden Leistung des Managers. Jüngst senkte Flossbach beispielsweise wie gewohnt die Aktienquote, um bei Rückschlägen wieder zu tieferen Kursen einsteigen zu können.



Aufsteiger



Zu den Aufsteigern gehören dieses Mal drei Aktienfonds, die eine Value-Strategie verfolgen. So verbesserte sich der Europafonds Allianz Vermögensbildung Europa auf Note 2 und die beiden globalen Fonds DB Platinum CROCI Branchen Stars und Star-Capital Starpoint jeweils auf Note 1. Der CROCI-Fonds investiert beispielsweise sytematisch in die drei günstigsten Sektoren mit Ausnahme von Finanzwerten. Derzeit sind dies Gesundheit, Grundstoffe und zy- klische Konsumgüter. Dabei hält der CROCI-Fonds aus den drei Sektoren jeweils zehn Einzelwerte, die er gleich gewichtet. Regional stammen die Aktien momentan vor allem aus Japan (40 %) und den USA (34 %). Aus Deutschland (9 %) hält er unter anderem Bayer und Continental.



Erstmals bewertet



Auf Anhieb mit FondsNote 1 bewertet €uro fondsxpress den SPDR Euro Stoxx Low Volatility ETF, der den Euro Stoxx Low Risk Weighted 100 Index abbildet. Anleger investieren damit in die 100 Aktien aus der Eurozone, die in den vergangenen zwölf Monaten am wenigsten schwankten. Ausgewählt werden die Aktien dabei aus dem Euro Stoxx Index, der 600 Einzelwerte umfasst. Derzeit zählen MAN, Pirelli, Groupe Bruxelles Lambert und Heineken etwa zu den größten Einzelwerten.

Weitere Links:


Bildquelle: iStockphoto, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit