DAX 15.516 0,3%  MDAX 34.590 0,6%  Dow 35.457 0,6%  Nasdaq 15.411 0,7%  Gold 1.770 0,3%  TecDAX 3.742 0,5%  EStoxx50 4.167 0,4%  Nikkei 29.216 0,7%  Dollar 1,1632 0,0%  Öl 85,1 1,1% 
TRADING TIPP

Compugroup-Aktie baut Momentum auf: Was den Kurs anschiebt

Compugroup-Aktie baut Momentum auf: Was den Kurs anschiebt

WKN: A28890 ISIN: DE000A288904 CompuGroup Medical SE & Co. KGaA

71,90 EUR
0,80 EUR 1,13 %
19.10.2021 - 17:27
25.08.2021 06:32:00

Der IT-Dienstleister baut seine Marktposition aus. Besser als erwartete Zahlen haben den Aktienkurs angeschoben. Spekulative Anleger hebeln das Kursmomentum. Von Petra Maier

Die Corona-Pandemie hat verdeutlicht wie wichtig die Digitalisierung des Gesundheitswesens ist. Dabei sind Dienste wie die Übermittlung von Testergebnissen an die Gesundheitsämter oder die Ausstellung von COVID-19 Zertifikaten nur einige wenige Beispiele wie die "Verwaltung" der Epidemie effizienter vonstatten gehen kann. Langfristig steigt so aber auch die Bereitschaft zur Nutzung von Lösungen der digitalen Vernetzung im Gesundheitswesen. Davon sollte der IT-Anbieter Compugroup profitieren. Die Koblenzer sind Vorreiter in der Branche. Seit Jahresanfang wird die Firma von Dirk Woessner geleitet. Der neue Vorstandschef kommt aus der Telekombranche. Eine Industrie, die praktisch von der Digitalisierung lebt.

Zahlen und Ausblick: Im ersten Halbjahr stieg der Konzernumsatz um 29 Prozent auf 469,8 Millionen Euro. Organisch lag das Wachstum bei sieben Prozent. Das bereinigte Ebitda legte um elf Prozent auf 97,6 Millionen Euro zu. Für das zweite Halbjahr geht das Management von einer Beschleunigung des Wachstums aus. Für das Gesamtjahr rechnet Compugroup fest damit, die Umsatzmilliarde zu knacken. Beim Ebitda werden zwischen 210 und 230 Millionen Euro angepeilt.

Im zweiten Halbjahr stehen etliche Neuerungen an. Aus der Patientenkarte werden Digitalisierungslösungen im Gesundheitswesen und Informationssysteme für den ambulanten Bereich. Dazu gehören Module für die elektronische Patientenaktie mit deutlicher Erweiterung der Informationen. Im Bereich Krankenhaussysteme, das bereits im ersten Halbjahr für positives Momentum sorgte, konnte Compugroup neue Kunden in der Schweiz und in Spanien gewinnen. Zusätzliches Wachstum kommt von Akquisitionen. Im Juni wurde ein führender Anbieter für Bildarchivierungs- und Kommunikationssysteme erworben.

Der Aktienchart: Tatsächlich ging es in den zurückliegenden Monaten im Schlingerkurs hin und her. Noch Anfang des Jahres notierte der MDax-Titel bei über 80 Euro. Im Mai fiel die Aktie zurück bis auf 62,50 Euro. Nach einer kurzen Seitwärtsbewegung hat die Aktie mit den guten Quartalszahlen jetzt gedreht und baut ein hohes Momentum auf.

Trading-orientierte Anleger nutzen das Kursmomentum und steigen mit dem ausgewählten Knock-out-Call ein. Die Analysten von Jefferies loben die starke Markposition von Compugroup. Aufgrund des Wachstumspotenzials liegt das Kursziel der Analysten bei 89 Euro.



Name Compugroup-Knock-out-Call
WKN PH20J1
Aktueller Kurs 2,04 €
Basispreis 60,56 €
Knock-out-Schwelle 60,56 €
Laufzeit Endlos
Stoppkurs 1,12 €
Zielkurs 3,00 €


Bildquelle: BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

CompuGroup Medical SE & Co. KGaA 71,90 1,13% CompuGroup Medical SE & Co. KGaA
Firma Holdings Corp 0,03 542,86% Firma Holdings Corp

Indizes in diesem Artikel

MDAX 34.590,36 0,58%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit