ZERTIFIKATE-CHECK

Stimmungsabhängig: Mit diesem Zertifikat auf den Seitwärtstrend bei EUR/USD setzen

Stimmungsabhängig: Mit diesem Zertifikat auf den Seitwärtstrend bei EUR/USD setzen
02.08.2020 09:00:00

Mutige Anleger setzen mit einem Inline-Optionsschein darauf, dass das Währungspaar seinen Seitwärtstrend fortsetzt. Von Julia Groß, Euro am Sonntag

Eigentlich gilt der US-Dollar als Reservewährung, ein sicherer Hafen für unsichere Zeiten. Doch seit ungefähr Mitte Mai gerät der Greenback immer wieder stark unter Druck.

Dafür gibt es mehrere Gründe: Einerseits herrscht überwiegend überbordender Optimismus an den Aktienmärkten. Speziell an der US-Technologiebörse Nasdaq sind die Kurse explodiert. Der Nasdaq-100-Index stieg seit Jahresanfang von knapp unter 9.000 auf 11.000 Punkte, ein Plus von 22 Prozent. Bei solchen Renditen tritt der Dollar als Geldparkplatz in den Hintergrund, und die US-Währung gerät gegenüber dem Euro unter Druck.

Andererseits leidet der Dollar auch zunehmend unter der sich zuspitzenden Corona-Krise in den Vereinigten Staaten. Fast täglich erreicht dort die Zahl der Neuinfektionen mit dem Virus neue Rekordstände. Die Regierung unter US-Präsident Trump wirkt mit der Pandemiebekämpfung überfordert. Zuletzt versuchte sie, die Gesundheitsbehörde CDC an der Veröffentlichung der Zahlen von hospitalisierten Covid-19-Patienten zu hindern - ein klares Vertuschungsmanöver. "Was ein Markt so gar nicht mag, sind Krisenherde oder Unsicherheitsfaktoren, die außer Kontrolle scheinen", kommentierte Devisenexpertin Antje Praefcke von der Commerzbank.

Kaufen, lesen, profitieren!

Aktuelle Informationen, gründliche Recherchen, konkrete Empfehlungen: €uro am Sonntag weiß, wie die Finanzwelt funktioniert.

Zu unseren Angeboten

Korridor für den Euro

Zwischendurch gewinnt jedoch bei Investoren immer wieder die Angst vor einer zweiten Infektionswelle die Oberhand. Dann erhält die US-Währung erneut Rückenwind. So bewegt sich der Dollarkurs seit einiger Zeit in einem Seitwärtskorridor, je nachdem, welche Stimmungslage gerade vorherrscht. Bleibt es bei dieser Konstellation einer übergeordneten Seitwärtsbewegung, könnte ein Inline-Optionsschein der Société Générale (ISIN: DE 000 SR9 21H 2) seine Wirkung entfalten.


Wollen Sie mehr Hintergründe und Einschätzungen zum Coronavirus, Informationen zu Dividenden und Hauptversammlungen und Empfehlungen und Strategien für Anleger: Dann lesen Sie jetzt die digitalen Einzelausgaben von BÖRSE ONLINE, €uro am Sonntag und €uro

Hat Ihnen der Artikel von boerse-online.de gefallen? Dann unterstützen Sie jetzt unabhängigen Journalismus mit einem kleinen Einmal-Betrag. Wir bieten laufend aktuelle Börsen-Analysen, spannende Realtime-News und objektive Nutzwert-Themen - die in diesen Zeiten wichtiger sind denn je. Vielen Dank.

Unterstützen Sie
unabhängigen Journalismus!

Wählen Sie einen Betrag:

Powered by

Inliner zählen zu den exotischen Ausführungen der Optionsscheine. Mit ihnen können Anleger auf eine seitwärts laufende Kursentwicklung wetten. Solange der Basiswert weder eine obere Kursgrenze durchbricht noch die untere reißt, zahlt der Emittent den Höchstbetrag aus. Andernfalls gehen Produktinhaber leer aus. Es handelt sich also um hochspekulative Instrumente.

Der Schein der Société Générale schränkt den Spielraum des Währungspaars EUR/USD auf eine von 1,10 bis 1,20 US-Dollar reichende Spanne ein. Die Einheitswährung muss bis zum 18. Dezember 2020 innerhalb dieser Grenzen bleiben, damit die Emittentin eine Woche später den Höchstbetrag von zehn Euro überweist. Zum aktuellen Kurs errechnet sich eine Gewinnchance von rund 80 Prozent. Dafür nehmen Anleger jedoch das Risiko eines Totalverlusts in Kauf.


Bildquelle: Reuters

Aktien in diesem Artikel

Nasdaq Inc 110,50 0,15% Nasdaq Inc
Société Générale (Societe Generale) 13,06 0,42% Société Générale (Societe Generale)

Indizes in diesem Artikel

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit
Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe