LÄNDERREPORT

Aktien aus Südkorea: Neue Herzlichkeit

Aktien aus Südkorea: Neue Herzlichkeit

WKN: 956286 ISIN: KR7005490008 POSCO

29.09.2018 04:52:00

Schon zum dritten Mal in diesem Jahr haben sich die Präsidenten Nord- und Südkoreas getroffen, Delegationen aus der Wirtschaft inklusive. Und trotzdem stagniert die Börse. Von Martin Blümel



Da kann man inzwischen schon von schöner Regelmäßigkeit sprechen: Südkoreas Präsident Moon Jae-in hat sich erneut mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un getroffen. Zum dritten Mal schon in diesem Jahr. Allerdings nicht wie bisher im Grenzort Panmunjom, sondern in Nordkoreas Hauptstadt Pjöngjang. Ein Novum.



Der Annäherungsprozess geht also weiter. Das zeigt sich auch daran, dass Moon von einer hochkarätig besetzten Wirtschaftsdelegation begleitet wurde. Der wichtigste Mann von Samsung, der Vizevorsitzende Lee Jae-yong, war dabei, Kim Yong-hwan, Chef des aus 60 Firmen bestehenden Mischkonzerns SK Group, dazu hochrangige Vertreter des Elektronikkonzerns LG, des Stahlkonzerns Posco und des Autoherstellers Hyundai Motor.


Allerdings sorgte das Treffen nicht mehr für so viel Euphorie, wie dies zu Beginn des Jahres noch der Fall war. Auch an der Börse nicht. Hier mussten der Leitindex Kospi und der Technologie-Index Kosdaq im Jahresverlauf ebenso Federn lassen wie andere Schwellenländerbörsen.



Auf Seite 2: Wilde Gerüchte um Samsung SDI



Seite: 1 | 2 | 3

Weitere Links:


Bildquelle: 123RF, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

Samsung SDI Co. Ltd. 46,00 -7,05% Samsung SDI Co. Ltd.
Tesla 250,25 11,00% Tesla

Aktienempfehlungen zu POSCO

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Indizes in diesem Artikel

KOSPI 2.106,10
-2,57%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit