QUICK CHECK

BASF-Aktie: Eine Frage der Dividende

BASF-Aktie: Eine Frage der Dividende

WKN: BASF11 ISIN: DE000BASF111 BASF

67,48 EUR
-0,12 EUR -0,18 %
21.01.2021 - 16:28
13.11.2020 06:59:00

Im Vergleich zu Aktien anderer Chemiefirmen laufen die Anteilscheine von Branchenprimus BASF deutlich hinterher. Doch das Bild hellt sich zunehmend auf. Im dritten Quartal konnte der Konzern etwa in China mehr umsetzen als im Vorjahresquartal. Von Jörg Lang

Im September zeigte sich konzernweit ein organisches Wachstum um vier Prozent. Das ist zumindest eine gute Basis dafür, dass sich die Einbußen im vierten Quartal in Grenzen halten werden. Zudem wird der Buchgewinn für den Verkauf der Bauchemiesparte verbucht, der mehr als 300 Millionen Euro beträgt. Das Nettoergebnis 2020 wird das aber nicht retten können. Nach Abschreibungen von 2,8 Milliarden betrug der Verlust Ende des dritten Quartals 2,1 Milliarden Euro.

Damit steht fest, dass BASF unterm Strich 2020 rote Zahlen schreibt. Die große Frage wird dabei sein, ob die Ludwigshafener an ihrer Dividendenpolitik, die eine stetige Erhöhung vorsieht, festhalten können. Um die aktuelle Dividende zu zahlen, braucht der Konzern gut drei Milliarden Euro. Der freie Cashflow liegt im Moment 400 Millionen Euro unter Vorjahr. So gesehen, würden ein Schlussspurt und der Bauchemieverkauf eine unveränderte Dividende ermöglichen. LA

Unsere Empfehlung: Kaufen.


Bildquelle: BÖRSEONLINE

Aktien in diesem Artikel

BASF 67,48 -0,18% BASF
Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe

Nachrichten zu BASF

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu BASF

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
10:42 BASF Halten Independent Research GmbH
10:18 BASF Outperform Credit Suisse Group
09:05 BASF buy Warburg Research
08:53 BASF Outperform Bernstein Research
08:25 BASF Equal weight Barclays Capital
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit