DAX 13.910 0,7%  MDAX 28.108 0,7%  Dow 34.152 0,7%  Nasdaq 13.635 -0,2%  Gold 1.776 -0,2%  TecDAX 3.177 -0,3%  EStoxx50 3.805 0,4%  Nikkei 28.869 0,0%  Dollar 1,0169 0,0%  Öl 92,8 -0,8% 
RENDITE

Börsenmonat Juli ist überraschend stark - Das sind jetzt die besten Anlagen

Börsenmonat Juli ist überraschend stark - Das sind jetzt die besten Anlagen
05.07.2022 08:50:32

Gemeinhin gilt der Sommer an der Börse als nicht so stark. Das Sprichwort: Sell in May and go away, spricht für sich. Doch es zeigt sich, dass der Juli eine angenehme Ausnahme ist. Womit Anleger im Juli rechnen können und was die besten Anlagen sind. Von Marian Kopocz

Früher waren die Sommermonate an der Börse tatsächlich oft schwach. Denn viele Trader waren im Urlaub, es gab noch nicht die moderne Technik, um überall auf der Welt jederzeit handeln zu können und so verkauften viele Menschen vor dem Sommer ihre Wertpapiere. Das Sprichwort: "Sell in May and go away, but remember to come back in September" war geboren. Also man sollte im Mai der Börse den Rücken kehren, aber für den starken Herbst im September zurückkommen.

Grundsätzlich ist es auch heutzutage noch so, dass der Sommer etwas schwächer an der Börse ist - zumindest in Europa gilt diese Gesetzmäßigkeit noch. Aber insbesondere der Juli scheint ein starker Monat zu sein. Dafür können Anleger einfach die Statistik bemühen.

So gut performen Aktien im Juli


Eine Auswertung von Statista zeigt, dass der Dax zwischen 1959 und 2022 im Juli durchschnittlich um 0,78 Prozent zulegen konnte. Das hört sich nicht nach viel an, bedeutet aber, dass der Juli der fünft beste Börsenmonat des Dax ist. Wer hätte das gedacht?

Der MDax kommt in diesem Sommermonat auf 0,7 Prozent Gewinn, der TecDax auf 1,29 Prozent (der viertbeste Monat des Tech-Index im Jahr) und der SDax immerhin noch auf magere 0,13 Prozent. Viel zu holen ist mit Nebenwerten im Sommer also tatsächlich nicht. Auch der europäische Index Euro Stoxx 50 enttäuscht. Denn der Index der größten europäischen Aktien verliert sogar leicht.

Aus historischer Sicht können Anleger im Juli als vor allem auf deutsche Tech-Aktien und auf größere deutsche Standardwerte setzen. Denn Dax, TecDax und MDax entwickeln sich im Juli meistens recht gut. Doch wie sieht es auf der anderen Seite des Antlantiks aus?

Börsenmonat Juli ist deutlich besser als gedacht


Auch in den USA sieht es eher erfreulich aus. Zwar kommt der Technologie-Index Nasdaq 100 mit 1,05 Prozent Gewinn im Durchschnitt nicht ganz an die Performance des TecDax heran, doch vor allem der Dow Jones und der S&P 500 schneiden stark ab. Der Dow Jones hat mit 1,16 Prozent seinen drittbesten Börsenmonat im Juli und der S&P 500 mit 1,05 Prozent ebenfalls. Grundsätzlich sind die Börsenmonate im Sommer an den US-Börsen überwiegend gut und gar nicht mehr schlecht. Einzig der Monat September scheint an den westlichen Börsen durch die Bank zum schlechtesten Börsenmonat des Jahres zu zählen. Doch bis dahin können Anleger sich bei ausgewählten Indizes auf schöne Gewinne freuen. Zumindest, wenn auch in 2022 die durchschnittlichen Gewinne erzielt werden. Doch wer in diesem Artikel weiterliest, der wird entdecken, wie die Chancen dazu stehen.

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit