Showdown am Freitag: Eine Erholung des Goldpreises kostete „Calimero“ den Wochensieg – Nutznießer „Hyperinflation“ setzte auf Öl. 

Wie schon in der ersten Spielwoche war auch in der zweiten der Kampf um den Wochensieg extrem spannend. Am Donnerstag hatte „Calimero“ noch die Nase vorn. Die Short-Position im Goldpreis, die ihm zum Spitzenrang verhalf, hielt er jedoch zu lang. Eine Erholung bei den Edelmetallen am Freitagabend kostete ihn die für den Wochensieg ausgelobten 2222 Euro (gesponsert von der Börse Stuttgart) und am Ende sogar den Platz in den Top Ten.

Diese Schwäche nutzte Paul H. alias „Hyperinflation“ für sich. Mit einer sehr aktiven Handelsstrategie auf den Ölpreis war er in der Lage, seinen Depotwert innerhalb der Woche um 189 Prozent zu steigern. Die Produkte seiner Wahl waren Best- und Classic-Turbo-Optionsscheine auf die Ölsorten WTI und Brent.

Die Kursentwicklung des deutschen Leitindex stand in der zweiten Spielwoche ganz im Zeichen des sogenannten Hexensabbats. Am großen Verfallstag am Freitag verlor der DAX 215 Punkte, was einem Minus von 1,66 Prozent entspricht. Das Wochenminus summierte sich damit auf rund 2,7 Prozent. Der Dow Jones gab im gleichen Zeitraum sogar vier Prozent ab. Aber nicht nur die Aktienmärkte standen unter Druck. Gold verlor vier, Silber drei und Bitcoin sogar fast 15 Prozent an Wert. Grund für den starken Rückgang waren enttäuschende US-Inflationsdaten zur Wochenmitte.

In der Gesamtrangliste haben die Kurskapriolen ebenfalls für einen Führungswechsel gesorgt. Sie wird jetzt von „the black swan“ angeführt, Vorwochensieger „HyyFly“ ist nur noch unter „ferner liefen“ zu finden. Der Führungswechsel ereignete sich bereits früh in der Woche. Daher war es im Gesamtklassement an der Spitze bis Dienstag relativ ruhig. Hinter „the black swan“ rangieren „Moon-Man“ und „MuHi“ auf den Folgeplätzen.

iPhone Nummer 3 geht nach Frechen

Das dritte iPhone der laufenden Spielrunde ging an Michael M. aus Frechen. Mit seinem Account „mami1968“ legt er im Spiel seinen Fokus auf die Energiekonzerne wie RWE und Siemens Energy sowie verschiedene chinesische Werte. Mit einem Turbo-Optionsschein auf BYD musste er einen Knock-out verkraften. Trotzdem liegt sein Gesamtdepot weiterhin im grünen Bereich.

Anmelden lohnt sich auch deshalb noch, weil unter allen aktiven Teilnehmern des Börsenspiels jede Woche ein iPhone13 verlost wird.

Rangliste

Diese Artikel sind zum Trader 2022 bereits erschienen

Der Startschuss zum Börsenspiel

Ein Börsenspiel, das bildet

Die Jagd ist eröffnet

Losgelegt wie der geölte Blitz