DAX 15.532 -0,7%  MDAX 35.283 -0,6%  Dow 34.755 0,0%  Nasdaq 15.265 -0,3%  Gold 1.752 0,5%  TecDAX 3.902 -1,3%  EStoxx50 4.159 -0,9%  Nikkei 30.249 2,1%  Dollar 1,1692 -0,3%  Öl 77,9 0,8% 
CHARTCHECK

Ebay-Aktie nach Zahlen: Warum bald ein starkes Kaufsignal kommen könnte

Ebay-Aktie nach Zahlen: Warum bald ein starkes Kaufsignal kommen könnte
05.02.2021 06:50:01

Ebay hat grandiose Quartalszahlen veröffentlicht. Der Aktienkurs sprang am Mittwoch nachbörslich um mehr als acht Prozent nach oben. Das entspräche einem neuen Allzeithoch und damit ein neues Kaufsignal. Der Aufwärtstrend weist nach oben und sollte sich fortsetzen. Was Anleger wissen müssen, wohin die Reise geht - und wie Anleger gewinnstark bei der weiteren Kursrallye dabei sein können. Von Manfred Ries

Ausgangssituation und Signal



Welch grandiose Zahlen! Der US-amerikanische Betreiber der Online-Handelsplattform Ebay hat einen Einblick in seine Geschäftszahlen für das vergangene Quartal gewährt. Und dieses verlief wirklich ausgesprochen erfolgreich. Nachbörslich schoss der Aktienkurs weiter nach oben, gewann zeitweilig mehr als acht Prozent und markierten damit ein neues Allzeithoch Die Notierungen von Ebay zeigten sich bereits im Mittwochshandel ausgesprochen stark und gewannen bis zum offiziellen Handelsende 1,2 Prozent an Wert. Schlusskurs am Mittwoch: 58,04 US-Dollar. Damit geht die positive Kursentwicklung der vergangenen Tage in die nächste Runde.

Im kurzfristigen Bereich zeigt sich die ansteigende 21-Tagelinie bei 56,03 US-Dollar (grüne Linie) als Kaufzone. Doch kam die jüngste Korrektur zum Stillstand. Dieser gleitende Durchschnitt verstärkt damit die horizontale Kurslinie um 56 US-Dollar in ihrer Eigenschaft als Unterstützung. Zum Verständnis: Die 21-Tagelinie ist eine gleitende Durchschnittslinie, welche die Durchschnittskurse der vergangenen 21 Handelstage widerspiegelt. Der Kursverlauf wird dadurch in geglätteter Form dargestellt. Die Definition: Solange die 21-Tagelinie nach oben strebt, solange gilt auch der kurzfristige Aufwärtstrend als intakt. Liegen die Kurse des Basiswertes zudem oberhalb ihrer ansteigenden 21-Tagelinie - wie derzeit bei der Ebay-Aktie der Fall -, so ist das ein Zeichen von kurzfristiger Stärke und Nachfrage seitens der Anleger.

Die Charts im Detail



Aber auch langfristig überzeugen die Papiere. Was die längerfristige Aussicht anbelangt, so hilft ein Blick auf den Monatschart weiter. Dieser nämlich offenbart das langfristige Trendverhalten eines Basiswertes, und das nicht selten über mehrere Jahre hinweg. Denn beim Monatschart basiert die Betrachtungsweise auf monatlichen Kursdaten. Im Falle von Kerzencharts etwa bildet jede Kerze (engl.: "Candle") das Kursverhalten eines Handelsmonats ab: Monatseröffnungs- und -schlusskurs; Monatshoch und -tief. Im Monatschart (Chart 3) zu sehen: Die 200-Tagelinie (blaue Kurve). Im Monatschart entspricht diese in etwa der 9-Monatslinie. Mit ihrem steigenden Verlauf zeugt sie grundsätzlich von einem intakten, ansteigendem Trendverhalten in der mittelfristigen Zeitbetrachtung. Dieser gleitende Durchschnitt verläuft bei derzeit 51,25 US-Dollar. Eine Ebay-Aktie kostet derzeit also mehr als im Durchschnitt der vergangenen 200-Handelstage - ein Zeichen von Stärke. Gleichzeitig dient dieser gleitende Durchschnitt den Kursen als Unterstützung im Falle etwaiger Kursverwerfungen. Wie geht es jetzt weiter?

Das Chartbild der Ebay-Aktie sieht auf allen Zeitebenen sehr konstruktiv aus. Käme es zu einem signifikanten Ausbruch über den nächsten relevanten Widerstand (= Allzeithoch) bei 61,06 US-Dollar, so sähen wir das nachfolgende, langfristige Kursziel im Bereich um 73 / 75 US-Dollar; also knapp 20 Prozent oberhalb des Ausbruchsniveaus. Zur Erinnerung der Schlusskurs vom Mittwoch: 58,04 US-Dollar. Nachbörslicher Kurs am Mittwochabend: knapp 63 US-Dollar. Das Aufwärtspotenzial, alleine in der Aktie, kann sich damit sehen lassen. Andererseits lässt sich momentan mit einem relativ engmaschigen Stop-Loss arbeiten. Dieser könnte etwa knapp unterhalb von 55,32-US-Dollarmarke platziert sein, oder - etwas großzügiger bemessen - knapp unterhalb der 51-US-Dollarlinie; siehe Tageschart.

Tageschart





Wochenchart




Monatschart





Empfehlung der Redaktion



Nachfolgendes Long-Derivat zielt auf weiter steigende Kurse bei den Aktien von Ebay ab. Etwaige Buchgewinne sollten zeitnah durch ein Anpassen des Stop-Losskurses abgesichert werden. Das Produkt ist mit gleichem Basispreis und Knockoutschwelle ausgestattet - nachfolgende Tabelle zeigt die Ausstattungsmerkmale auf, die beim Kauf nochmals abgecheckt werden sollten, insbesondere Basispreis / Knockoutschwelle und der aktuelle Hebel.



Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau
Oberes Ziel 2 75,00
Oberes Ziel 1 61,06
Unteres Ziel 1 55,32
Unteres Ziel 2 51,06


Trading-Ideen

Trading-Idee
Basiswert
Produktvorstellung Turbo
WKN MA37Z5
Emittent Morgan Stanley
Laufzeit endlos
Basispreis 46,26
Knock-Out-Schwelle 46,26
Hebel 4,19
Kurs in EUR 1,69


Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die jeweilige WKN: MA37Z5. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise* zu dieser Werbung.


Empfehlungen auf Basis charttechnischer Signale. In Einzelfällen sind Abweichungen zur fundamentalen Einschätzung möglich.


AUTOR Manfred Ries vom Index Radar-Magazin ist ausgebildeter Bankkaufmann. Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre arbeitete er über viele Jahre hinweg in den Bereichen Vermögensanlage und Devisenhandel bei Großbanken. Seit mehr als 15 Jahren ist Manfred Ries als Wirtschaftsjournalist tätig. Für Börse Online analysierte er bereits 1999 die Märkte aus charttechnischer Sicht. www.index-radar.de

Aktien in diesem Artikel

Morgan Stanley 87,81 0,50% Morgan Stanley
PayPal Inc 236,50 -0,63% PayPal Inc

Nachrichten zu Morgan Stanley

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Morgan Stanley

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
20.04.21 Morgan Stanley kaufen Credit Suisse Group
15.10.20 Morgan Stanley Outperform RBC Capital Markets
05.10.20 Morgan Stanley Outperform RBC Capital Markets
17.07.20 Morgan Stanley kaufen Credit Suisse Group
03.07.20 Morgan Stanley Outperform RBC Capital Markets
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit