CHARTCHECK

Goldpreis auf Höhenflug: Was jetzt noch in den Kursen steckt

Goldpreis auf Höhenflug: Was jetzt noch in den Kursen steckt

WKN: A2AJ0M ISIN: US34634E1029 FORM Holdings Corp

13.01.2020 03:50:00

Der Goldpreis notierte im Wochenverlauf zeitweilig so hoch wie letztmalig 2013. Spannungen im Nahen Osten haben den Preis des Edelmetalls nach oben getrieben. Auch wenn es jüngst zu einer Entspannung im Iran-Konflikt kam, bleibt Gold ein sicherer Hafen in stürmischen Zeiten. Was Anleger wissen müssen, wie hoch der Goldpreis jetzt noch laufen kann und welche Strategie zu Wochenschluss hin überzeugt. Von Manfred Ries

Ausgangssituation und Signal



Die jüngste Krise im Nahen Osten (Stichwort: USA / Iran) hat den Goldpreis im Wochenverlauf bis auf 1611 US-Dollar getrieben. Damit kostete eine Unze Gold so viel wie letztmalig im Jahr 2013. Der charttechnische Höhenflug beim Goldpreis setzte im Bereich um 1437 US-Dollar ein. Knapp unterhalb davon, bei 1429 US-Dollar, verläuft die aufstrebende 200-Tagelinie (blaue Kurve), die es als Unterstützung zu betrachten gilt. Zuvor wartet im Bereich um 1510 US-Dollar die 21-Tagelinie (grüne Kurve) als weitere Kaufzone. Dieser gleitende Durchschnitt verstärkt damit den unterstützenden Bereich um 1500 US-Dollar. Damit präsentiert sich der Goldpreis grundsätzlich als solide unterstützt.

Die Charts im Detail



Doch Achtung: Die Goldnotierung gilt als hoch volatil und wird nicht zuletzt durch geopolitische Faktoren beeinflusst. Die jüngste Iran-Krise zeigt aber auch ganz deutlich, dass Gold als Krisenwährung weiterhin begehrt ist. Gold kann damit ebenso als Hedging-Position zwecks Absicherung betrachtet werden. Einen Bestand an Gold-Derivate könnte damit das Risiko im Portefeuille reduzieren.

Was die langfristige Ausgangslage anbelangt, so gibt der Monatschart Auskunft. Dieser zeigt den langfristigen Trend des Goldpreises in geglätteter Form auf. Der Ausbruch über den mittelfristigen Abwärtstrend im vergangenen Herbst ist ebenso positiv zu bewerten wie auch die Bodenbildung im Bereich um 1436 US-Dollar (gelb markiert im Monatschart). Käme es zu einem Ausbruch über das jüngste Hoch bei 1611,47 US-Dollar, so wäre mit einer weiteren Preisrallye bis in den Bereich um 1800 US-Dollar zu rechnen.


Tageschart





Wochenchart




Monatschart





Empfehlung der Redaktion



Nachfolgendes Produkt der Emittentin Morgan Stanley zielt auf einen weiter steigenden Goldpreis ab. Der Hebel liegt bei spekulativen 8,5. Würde der Kurs des nachfolgend porträtierten MC4G2K-Papiers bis auf angenommen 1800 US-Dollar steigen, so würde sich der Preis des nachfolgenden Derivats mehr als verdoppeln.



Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau
Oberes Ziel 2 1.800,00
Oberes Ziel 1 1.611,00
Unteres Ziel 1 1.540,00
Unteres Ziel 2 1.437,00


Trading-Ideen

Werbung
Trading-Idee
Basiswert GOLD UNZE 999.9
Produktvorstellung Turbo Bull
WKN MC4G2K
Emittent Morgan Stanley
Laufzeit Open end
Basispreis 1368,135
Knock-Out-Schwelle 1368,135
Hebel 8,5
Kurs in EUR 16,35


Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die jeweilige WKN: MC4G2K. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise* zu dieser Werbung.

Empfehlungen auf Basis charttechnischer Signale. In Einzelfällen sind Abweichungen zur fundamentalen Einschätzung möglich.

AUTOR Manfred Ries vom Index Radar-Magazin ist ausgebildeter Bankkaufmann. Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre arbeitete er über viele Jahre hinweg in den Bereichen Vermögensanlage und Devisenhandel bei Großbanken. Seit mehr als 15 Jahren ist Manfred Ries als Wirtschaftsjournalist tätig. Für Börse Online analysierte er bereits 1999 die Märkte aus charttechnischer Sicht. www.index-radar.de


Bildquelle: iStockphoto

Aktienempfehlungen zu FORM Holdings Corp

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Rohstoffe in diesem Artikel

Goldpreis 1.573,20 10,30
0,66

Aktien in diesem Artikel

Morgan Stanley 50,17 1,17% Morgan Stanley

Nachrichten

  • Nachrichten zu Rohstoffe
  • Alle Nachrichten
pagehit