DAX 15.773 -1,0%  MDAX 34.155 -1,3%  Dow 35.368 -1,5%  Nasdaq 15.211 -2,6%  Gold 1.814 0,0%  TecDAX 3.502 -1,6%  EStoxx50 4.258 -1,0%  Nikkei 27.467 -2,8%  Dollar 1,1342 0,1%  Öl 87,9 -0,7% 
DERIVATE-DEPOT

Derivate-Depot: Neue Positionen auf Alphabet, SAP und Klöckner

Derivate-Depot: Neue Positionen auf Alphabet, SAP und Klöckner

WKN: 716460 ISIN: DE0007164600 SAP SE

119,62 EUR
-0,20 EUR -0,17 %
19.01.2022 - 08:42
24.11.2021 06:38:01

Mit Netflix wurde im Derivatedepot das Maximalpotenzial eingefahren. direkt ersetzt. Es handelt sich um Bonus-Cap-Zertifikate auf K+S, die Deutsche Bank und HelloFresh (Short!). Von Stefan Mayriedl

Beim Derivatedepot konnte ein weiterer Gewinn mitgenommen werden, denn der Netflix-Capped-Call hat mit 44 Cent und plus 33 Prozent sein Maximalpotenzial erreicht. Der Cash-Anteil wird dennoch weiter abgebaut, denn es gibt drei frische Positionen zu vermelden. So haben wir zu 10,18 Euro 200 Klöckner & Co.-Bonus-Cap-Zertifikat SF1AYJ gekauft. Diese steigen um 34 Prozent ein, wenn der Basiswert bis zum 17. Juni 2022 über der Schwelle von 9,00 Euro bleibt. Die Aktie hat auf ein Sechswochentief konsolidiert und testet damit einen knapp einjährigen Aufwärtstrend. Wenn diese Unterstützung nicht hält, gibt es zwei weitere Faktoren, welche die Schwelle schützen. Zu nennen sind das Siebenmonatstief um 9,70 Euro und eine erstes bedeutendes Fibonacci-Retracement der 2020/21er-Aufwärtswelle um 9,50 Euro. Bei dem mit einem leichten Abgeld gehandelten Zertifikat wird der erste Stoppkurs bei 9,25 Euro platziert.

Für 17,29 Euro wurden zudem 100 Stück des Alphabet-C-Capped-Calls MA78AA gekauft. Diese Position weist ein Potenzial von fast 30 Prozent auf und dafür reicht es auf, wenn das Schwergewicht am Bewertungstag in vier Monaten bei mindestens 2850 Dollar notiert. Aktuell versucht sich die Aktie am erstmaligen nachhaltigen Ausbruch über die 3000er-Marke. Diverse mittel- und langfristige Unterstützungen sollten dafür sorgen, dass dies geschafft wird. Derzeit sind zwei Aufwärtstrends sowie die 100-Tage-Linie, auf die wir achten, um 2800/2850 Dollar unterwegs. Die Scheine erhalten einen ersten Stopp bei 12,35 Euro und damit unter dem Einmonatstief.

Last not least wurden zu 0,77 Euro 2250 Stück des SAP-Capped-Calls MA69C5 gekauft. Das Plus von 30 Prozent stellt sich ein, wenn der Basiswert am 18. März 2022 bei mindestens 120,00 Euro notiert. Auch bei diesem DAX-Titel sind die wichtigsten Trends nach oben gerichtet. Beim ersten Stoppkurs orientieren wir uns der Kombination aus steigender 200-Tage-Linie und achtmonatiger Aufwärtstrendlinie bei derzeit 116,50/117,50 Euro. Bezogen auf den Schein passt dazu ein Stop loss bei 0,52 Euro.







Name Klöckner & Co.-Bonus-Cap
WKN SF1AYJ
Kaufkurs 10,18 €
Schwelle 9,00 €
Laufzeit 17.06.22
Stoppkurs 9,25 €
Name Alphabet-C-Capped-Call
WKN MA78AA
Kaufkurs 17,29 €
Basis/Cap 2600,00 $ / 2850,00 $
Laufzeit 18.03.22
Stoppkurs 12,35 €
Name SAP-Capped-Call
WKN MA69C5
Kaufkurs 0,77 €
Basis/Cap 110,00 € / 120,00 €
Laufzeit 18.03.22
Stoppkurs 0,52 €



Empfehlungen auf Basis charttechnischer Signale. In Einzelfällen sind Abweichungen zur fundamentalen Einschätzung möglich.

Stefan Mayriedl schreibt seit 1997 über die Finanzmärkte und gehört zum festen Autorenstamm von BÖRSE ONLINE. Der diplomierte Volkswirt hat sich auf Charttechnik und Derivate spezialisiert. Seit 2010 ist er zudem Chefredakteur des Börsenbriefs smartanlegen.

www.smartanlegen.de


Bildquelle: BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

SAP SE 119,64 -0,15% SAP SE

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit