+++ Aktienideen, Immobilientrends, Steuertipps +++ €uro Finanz-Newsletter: Jetzt kostenlos anmelden und Geschenk sichern +++

Luxus Index

Passende Produkte zum Handeln
Cat

Ferrari, Porsche, Louis Vuitton, Moët – diese Luxusmarken kennt jeder. Doch Luxus kann man nicht nur genießen, Luxus kann auch viel Geld bringen. Denn seit 1996 ist der weltweite Luxusmarkt von 76 Milliarden Dollar Umsatz auf 353 Milliarden Dollar Umsatz im Jahr 2022 gewachsen. Und darüber freuen sich auch die Aktionäre der genannten Luxusmarken.

Etwa die Aktien von Ferrari oder LVMH sind echte Renditebringer und daran kann jeder Aktionär mitverdienen.

Aus diesem Grund macht die Redaktion von BÖRSE ONLINE den Megatrend Luxus jetzt per Index investierbar. Der Aktienkorb des Luxus Index enthält 20 aussichtsreiche Aktien aus insgesamt vier Luxuskategorien. Neben Aktien aus dem Bereich „Mobility“ wie Ferrari oder Porsche gibt es auch Werte aus der Rubrik „Accessoires“ wie LVMH oder Hermès. In der Kategorie „Bekleidung“ finden sich unter anderem Burberry und Steve Madden, im Bereich „Beauty“ Givaudan und Estée Lauder.

Mit je 5 Prozent sind alle Aktien im Index anfangs gleich gewichtet. Doch der Luxus Index filtert durch eine regelmäßige Reallokation die besten Aktien aus den vier verschiedenen Kategorien heraus, sortiert sie automatisch nach Marktkapitalisierung und Verschuldungsgrad und sorgt somit dafür, dass Anleger immer auf die besten Luxus-Aktien setzen.

Luxus Index

    Quelle: WKN SL0HXV - Der Index selbst ist nicht handelbar. Die passenden Produkte finden Sie in der Übersicht.


    Unsere Empfehlungen


    Passend für jeden Anlegertyp finden Sie hier von unseren Experten empfohlene Anlageprodukte auf den Index. Nach der Auswahl des Produktes kopieren Sie die hinterlegte WKN und fügen diese bei Ihrem Broker in das entsprechende Kaufen-Feld ein.


    Anlegertyp WKN Produkttyp Basiswert Geld Brief
    konservativ DA0ABX Index-Zertifikat Luxus Index - -
    moderat MB3VXU Mini-Future Luxus Index - -
    spekulativ MB3VXW Mini-Future Luxus Index - -

    Weitere Produkte zum Index


    Indexzusammensetzung

    Unternehmen Währung Gewichtung
    ELF BEAUTY INC USD 7,09 %
    Phillips-Van Heusen USD 5,96 %
    Estée Lauder Companies USD 5,58 %
    Ferrari EUR 5,53 %
    Mercedes-Benz EUR 5,51 %
    Givaudan CHF 5,30 %
    Hermès EUR 5,26 %
    Oxford Industries Inc USD 5,22 %
    BMW Vz. EUR 5,18 %
    Prada HKD 5,17 %
    International Flavors & Fragrances USD 5,10 %
    Richemont CHF 4,95 %
    STEVEN MADDEN LTD USD 4,87 %
    ULTA Beauty USD 4,78 %
    LVMH EUR 4,77 %
    Porsche AG EUR 4,72 %
    Thor Industries USD 4,71 %
    Hugo Boss EUR 3,86 %
    Swatch Group CHF 3,50 %
    Burberry Group GBP 2,93 %


    Wie handeln Sie einen Index?


    Sie können einen Index nicht direkt kaufen, sondern benötigen ein Produkt, zum Beispiel ein Zertifikat, mit dem Sie an der Kursentwicklung des Basiswertes des Index partizipieren. Je nach Risikoneigung besteht die Möglichkeit, ein Produkt zu wählen, das die Kursentwicklung des Basiswertes 1:1 abbildet, oder Sie können durch Faktorzertifikate Gewinne mit Hebelwirkung erzielen.

    Beispiel: Sie entscheiden sich für ein Faktor-Zertifikat (long) mit dem Faktor 5, dann steigt der Preis des Zertifikats an einem Tag um 5 Prozent, wenn der Basiswert an diesem Tag um 1 Prozent steigt. Entsprechend hoch können auch die Verluste bei einem Rückgang ausfallen.

    BÖRSE ONLINE hat im Vorfeld für unterschiedliche Anlegerprofile insgesamt drei Produkte für Sie ausgewählt.
    Weitere Produkte können Sie über die Produktübersicht abrufen.

    Aktuelle Nachrichten zu Luxus Index




    Bei den dargestellten Wertpapieren handelt es sich um Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten des Basiswertes sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Eine ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (den endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument (“Prospekt”) zu entnehmen. Bei den Wertpapieren handelt es sich um Produkte, die nicht einfach sind und schwer zu verstehen sein können.

    Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit dem Emittenten der dargestellten Wertpapiere hat die Börsenmedien AG eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, wonach sie dem Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von den Emittenten Vergütungen.